Jahreshauptversammlung der SPD Eschenbach am 22.07.2022

Veröffentlicht am 29.07.2022 in Ortsverein

Mit Berichten aus der Stadtrats- und Kreistagsfraktion, verbunden mit Spitzen gegen CSU-Mandatsträger, würzte die SPD ihre Jahreshauptversammlung. Sieben Genossen wurden für zusammen 210 Mitgliedsjahre geehrt.

 

In seinem Rechenschaftsbericht 2021/22 ging Thomas Ott neben der Teilnahme an überörtlichen Veranstaltungen auf die „fulminante Ostereieraktion“ im Generationenpark und die Blumentopfaktion  zum Muttertag am Stadtplatz ein und kündigte zum Bürgerfest am 31. Juli einen Bratwurst- und Chillistand an. Aus Infektionsschutzgründen wurde das Blasrohrschießen „auf Eis gelegt“. Für den Herbst kündigte er ein Weinfest an.

Den im Anschluss sehr ausführlich dargestellten Bericht aus der Eschenbacher Kommunalpolitik haben wir unter der Seite „Ein Auge auf Eschenbach“ ins Detail gehend eingestellt.

 

Lina Forster übernahm das Statement Peter Lehrs zur SPD-Kreistagsarbeit, auf das noch in einem gesonderten Bericht eingegangen wird.

 

Nach der anschließenden Wahl der Delegierten für die Stimmkreiskonferenz, bei der die Versammlung Peter Lehr, Lina Forster und Fritz Betzl als Vertreter des Ortsvereins bestimmte, folgten die Grußworte der zahlreichen Ehrengäste.

 

MdL Annette Karl bescheinigte dem „starken SPD-Ortsverein eine starke Stimme im Kreis“, sah in der Bayern-CSU einen „Regionalpartner ohne jeden Einfluss in Berlin“ und befasste sich mit Anlass und Inhalten der neuen Grundsteuer.  „Ihr habt als Ortsverband das Ohr bei den Bürgern, wir sehen als Kreisverband diese Arbeit“, versicherte die SPD-Kreisverbandsvorsitzende Nicole Bäumler. MdB Uli Grötsch richtete den Focus  seiner Grußworte auf das neue Bürgerenergieprogramm des Bundes, nannte weitere Beispiele von Sonderprogrammen und räumte ein: „Aber wir werden als eines der reichsten Länder der Welt nicht weiter alles finanzieren können.“

 

Den krönenden Abschluss der Jahreshauptversammlung bildeten die Ehrungen von langjährigen Genossinnen und Genossen, die aus den Händen der Ehrengäste sowie von Thomas Ott je nach Zugehörigkeit Urkunden und Treuenadeln entgegennahmen.

 

Auf dem Foto:

Die Geehrten SPDler mit den Ehrengästen

Thomas Ott, Uli Grötsch, Annette Karl und Nicole Bäumler (von links) dankten (v. li.)  Ella Teichmann (45), Karin Blendinger-Betzl (45), Gisela Kirchmann (30) und Udo Müller mit Urkunden und Ehrennadeln für langjährige Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit. Peter Lehr (20), Alexander Lanz (25) und  Bernhard Szytlik (25) waren verhindert.

 

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:34
Online:1

Wetter in ESB

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang