Ostereiersuchen 2022 mit riesigem Zuspruch

Veröffentlicht am 17.04.2022 in Familie

Rund 200 Besucher beim ersten Ostereiersuchen nach Corona

Stets präsent war die Ukraine beim Ostereiersuchen des SPD-Ortsvereins. Deren Landesfarben genossen stete Aufmerksamkeit.

 

Nach zweijähriger Zwangspause wurde der Generationenpark wieder zum Lauf- und Sucheldorado für die Jüngsten der Rußweiherstadt. Die Ankündigung in den Medien lockte  am Karsamstag unerwartet viele junge Familien auf die Spuren des Osterhasen. Ab 10 Uhr glich der Strom der Besucher,  der sich zwischen Eschenbach-Graben und Spielflächen in Richtung Gerätehaus der Siedlergemeinschaft bewegte, nahe zu einer kleinen Völkerwanderung. Unter die Einheimischen hatten sich auch viele Ukraine-Flüchtlinge gemischt, die am Donnerstag vom Ankerzentrum Regensburg aus in die Sammelunterkunft Mehrzweckhalle   weitergeleitet worden waren. Als Willkommensgeste hatten sie SPD und Arbeitskreis Asyl zur Eiersuche geladen. Das Organisationsteam schätzte die Besucherzahl auf rund 200 Personen.

 

Aufmerksame Beobachter fanden bereits mit dem Blau des Himmels und dem Gelb der Spielflächen  eine Assoziation mit der Ukraine. In seinen Willkommensworten zeigte sich Vorsitzender Thomas Ott „überwältigt“ vom regen Zuspruch der Osteraktion. Er sprach von Suchbereichen für zwei Altersgruppen. Die Fläche ab dem Gerätehaus  war dem Kindergartenalter vorbehalten. Kinder ab dem 5. Lebensjahr nahm er mit in den westlichen Teil der Parkanlage. Ausgestattet mit Taschen und kleinen Körben machten sich die beiden Gruppen auf die Suche nach den Hinterlassenschaften des Osterhasen: 100 bunte Eier und  15 Kilogramm Schokoladenartikel. Gleichmäßig verteilt lagen sie auf freien Flächen, aber auch versteckt unter Spielgeräten und Büschen. Die Eltern folgten der quirligen Sucherschar. Die Finder von drei versteckten Goldeiern freuten sich über Extrapräsente.

 

Bald verlagerte sich das Geschehen auf den Festplatz der Siedler vor deren Gerätehaus. Getränke und ein reichhaltiges Kuchenbuffet lockten  zum Verbleiben. Große Aufmerksamkeit genossen nicht nur „ukrainische Amerikaner“ mit zweifarbigem Zuckerguss. Die Bäckerei Heindl hatte für die rund 50 Kinder und die etwa dreifache Zahl von Erwachsenen 150 Osterhasen gebacken, die blau-gelb in der Sonne leuchteten. „Der Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Kuchen fließt zu 100% der Ukraine-Hilfe zu“, versicherte Thomas Ott.

 

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:30
Online:1

Wetter in ESB

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang