Ostereiersuchen 2022 mit riesigem Zuspruch

Veröffentlicht am 17.04.2022 in Familie

Rund 200 Besucher beim ersten Ostereiersuchen nach Corona

Stets präsent war die Ukraine beim Ostereiersuchen des SPD-Ortsvereins. Deren Landesfarben genossen stete Aufmerksamkeit.

 

Nach zweijähriger Zwangspause wurde der Generationenpark wieder zum Lauf- und Sucheldorado für die Jüngsten der Rußweiherstadt. Die Ankündigung in den Medien lockte  am Karsamstag unerwartet viele junge Familien auf die Spuren des Osterhasen. Ab 10 Uhr glich der Strom der Besucher,  der sich zwischen Eschenbach-Graben und Spielflächen in Richtung Gerätehaus der Siedlergemeinschaft bewegte, nahe zu einer kleinen Völkerwanderung. Unter die Einheimischen hatten sich auch viele Ukraine-Flüchtlinge gemischt, die am Donnerstag vom Ankerzentrum Regensburg aus in die Sammelunterkunft Mehrzweckhalle   weitergeleitet worden waren. Als Willkommensgeste hatten sie SPD und Arbeitskreis Asyl zur Eiersuche geladen. Das Organisationsteam schätzte die Besucherzahl auf rund 200 Personen.

 

Aufmerksame Beobachter fanden bereits mit dem Blau des Himmels und dem Gelb der Spielflächen  eine Assoziation mit der Ukraine. In seinen Willkommensworten zeigte sich Vorsitzender Thomas Ott „überwältigt“ vom regen Zuspruch der Osteraktion. Er sprach von Suchbereichen für zwei Altersgruppen. Die Fläche ab dem Gerätehaus  war dem Kindergartenalter vorbehalten. Kinder ab dem 5. Lebensjahr nahm er mit in den westlichen Teil der Parkanlage. Ausgestattet mit Taschen und kleinen Körben machten sich die beiden Gruppen auf die Suche nach den Hinterlassenschaften des Osterhasen: 100 bunte Eier und  15 Kilogramm Schokoladenartikel. Gleichmäßig verteilt lagen sie auf freien Flächen, aber auch versteckt unter Spielgeräten und Büschen. Die Eltern folgten der quirligen Sucherschar. Die Finder von drei versteckten Goldeiern freuten sich über Extrapräsente.

 

Bald verlagerte sich das Geschehen auf den Festplatz der Siedler vor deren Gerätehaus. Getränke und ein reichhaltiges Kuchenbuffet lockten  zum Verbleiben. Große Aufmerksamkeit genossen nicht nur „ukrainische Amerikaner“ mit zweifarbigem Zuckerguss. Die Bäckerei Heindl hatte für die rund 50 Kinder und die etwa dreifache Zahl von Erwachsenen 150 Osterhasen gebacken, die blau-gelb in der Sonne leuchteten. „Der Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Kuchen fließt zu 100% der Ukraine-Hilfe zu“, versicherte Thomas Ott.

 

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:46
Online:2

Wetter in ESB

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang