Rund 150 Besucher beim 3. Ostereiersuchen der SPD

Veröffentlicht am 20.04.2019 in Familie

Jung und Alt beim Ostereiersuchen

Mit einem Besucherrekord endete am Karsamstag gegen 11.30 Uhr das 3. Ostereiersuchen der SPD am Generationenpark. Der "Osterhase" hatte im Vorfeld mächtig viel Arbeit und verteilte mit seinen Helfern rund 300 Ostereier, ca. 10 kg Schokoladeneier und Süßigkeiten, um alle fleißigen jungen Sucher zu einem Erfolgserlebnis zu verhelfen. Rund 80 Elternteile hatte zusammen mit ihren Sprößlingen bei strahlendem Sonnenschein den Weg zum Eschenbacher Naherholungsbereich gefunden und wurden dort von Stadtrat Thomas Ott und Jugendbeauftragter Karolina Forster in den Ablauf eingewiesen. In zwei altersgemäße Bereiche unterteilt machte sich dann um Punkt 10.00 Uhr eine große Kinderschar auf die Suche und wurde sehr schnell fündig. 

Die Eltern konnten sich zwischenzeitig bei kostenlosem Kaffee, Kuchen und Getränken verwöhnen lassen und den Vormittag genießen. An der Servicestation waren die Kreis- und Stadträte Udo Müller, Fritz Betzl, Franz Fuchs und Bürgermeister Peter Lehr im Einsatz; sie wurden unterstützt durch Gisela Kirchmann und Tim Drechsler, die ebenfalls mit zu der sehr erfolgreichen Veranstaltung beitrugen.

Zahlreiche Eltern nutzten den angebrochenen Vormittag, um ihren Sprößlingen noch einige schöne Momente im Generationenpark zu gönnen, darunter auch Familien aus Kirchenthumbach.

 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:26
Online:2

Wetter in ESB

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang