SPD Kreistagsfraktion besichtigt Wohnprojekt Landkreissiedlungswerk

Veröffentlicht am 17.10.2022 in Kreistagsfraktion

Kreistagsfraktion bei Besichtigung des Wohnprojekts Landkreissiedlungswerk, eig

Grafenwöhr. (eig) Das barrierefreie Wohnquartier des Landkreissiedlungswerkes in der Friedrich-Ludwig-Jahnstraße wurde von der SPD Kreistagsfraktion in Augenschein genommen. „Über ein derartiges Wohnprojekt könne sich die Stadt glücklich schätzen“ so Fraktionsvorsitzender Günter Stich. Lob gab es seitens der gesamten Fraktion auch für die Verantwortlichen im Landkreissiedlungswerk.

Bürgermeister Edgar Knobloch erläuterte zusammen mit Projektsteuerer Alois Vollath und Siedlungswerk Geschäftsführer Dominik Bäuml der SPD Fraktion das Projekt, die Entstehung und Finanzierung. Zwei Wohnungen konnten in Augenschein genommen werden. Die Bezugsfertigkeit der insgesamt 18 Wohnungen von 50 bis 100 Quadratmetern Wohnfläche, allesamt mit Balkon bzw. Terasse soll zum 1.1.2023 erfolgen. Interessant die Ausführungen des rund 4,5 Millionen Projektes von Projektsteuerer Vollath über die Errichtung in Holzbauweise und die Barrierefreiheit.

Das Landkreissiedlungswerk habe zusammen mit dem Bauprojekt derzeit in Neustadt a.d. Waldnaab damit nun 71 neu erstellte barrierefreie Wohnungen in ihren insgesamt 663 Wohnen so Bürgermeister Knobloch in seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied des Landkreissiedlungswerkes. Die Finanzierung des Wohnquartieres wurde über das Bayerische Wohnungsbauprogramm EOF gesichert und über KfW Mittel im Zuge des KfW 55 Energieeffizienzstandarts ergänzt.

Die zahlreichen Anfragen bestätigen den Bedarf an diesem Wohnungsbauprojekt so Geschäftsführer Dominik Bäuml bei der Besichtigung. Mit einem Kaltmietpreis von 5,40 bis 5,90 Euro pro Quadratmieter handle es sich um einen günstigen Mietpreis. Die Heizung erfolge durch eine Nahwärmeversorgung.

Begeistert zeigten sich die Mitglieder der SPD Kreistagsfraktion bei der Besichtigung des Projektes der „Kulturscheune“. Bürgermeister Markus Ludwig konnte nicht nur seine Kolleginnen und Kollegen der SPD Kreistagsfraktion, sondern auch seine Kollegen Bernhard Stangl aus Pressath und Robert Lindner aus Floß dazu begrüßen.

Die Pläne für eine Kulturscheune gingen schon auf Amtsvorgänger Altbürgermeister Boris Damzog zurück hielt Ludwig fest. Als die alte Hofstelle zum Verkauf stand konnten dann die Planungen realisiert werden und Räumlichkeiten zur örtlichen Nutzung und für Veranstaltungen realisiert werden. Die Barrierefreiheit war ein unbedingtes „Muss“ so der Bürgermeister. Nach dem Abriss im Jahre 2018 zog sich leider die Umsetzung in die Länge und auch die Kostensteigerung machten der Kommune einige Probleme.

Derzeit fänden die abschließenden Arbeiten des rund 1,7 Millionen Projektes statt und die Einweihung sei für August geplant. Die örtlichen Vereine sollen nun das Gebäude mit Leben erfüllen so der Wunsch des Gemeindeoberhauptes. Gleich mit saniert wurde der örtliche Backofen in dem nun bald wieder das bekannte vorzügliche Brot der „Störnsteiner Backfrauen“ duften kann. Von der Planung und der Umsetzung zeigte sich die SPD Kreistagsfraktion sehr angetan und sparte nicht mit Lob für die Umsetzung.

Eine gute Zusammenarbeit wird es auch nach dem Ausscheiden von Kollegen Fritz Betzl aus Eschenbach mit dessen Nachfolgerin Karin Gesierich aus Vohenstrauß geben so Fraktionssprecher Günter Stich. Stellvertretende Landrätin Margit Kirzinger stellte das soziale Engagement der neuen Kollegin heraus. Gesierich soll nach den Vorberatungen der Fraktion zudem auch im Personalausschuss des Landkreises ihre Erfahrung einbringen. Von dem ersten und sehr guten gemeinsamen Gespräch mit dem SPD Kreisverband Tirschenreuth und dem Standverband Weiden in Hinblick auf die Landtags- und Bezirkswahlen 2023 berichtete Kreisvorsitzende Nicole Bäumler der Fraktion. Es würden weitere gemeinsame Gespräche für die Stimmkreise Weiden und Tirschenreuth folgen.

 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:47
Online:1

Wetter in ESB

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang