2010 - Silvesterbesuch bei Polizei u. Seniorenheim


Besuch der Polizeidienststelle

Zu ihrem traditionellen Silvesterbesuch machten sich am 30.12.2010 Stadt- und Kreisräte der SPD aus Pressath und Eschenbach auf, um mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizeidienststelle und des BRK-Seniorenheims ins Gespräch zu kommen und den Dank der Sozialdemokraten für den Einsatz im Jahr 2010 auszudrücken.

Die erste Anlaufstelle war die Polizeidienststelle in Eschenbach, wo 1. PHKM Striegl die Gäste begrüßte. Im Besprechungsraum der Dienststelle gab der Dienststellenleiter zunächst einen Überblick über die Lage und Struktur der örtlichen Polizeiwache. In diesem Zusammenhang wurde auch die Personallage der Beamtinnen und Beamten in Eschenbach angesprochen. Trotz der seit Jahren aufgezeigten Unterbesetzung der Dienststelle hat sich aus Sicht der SPD im Freistaat nichts getan. Die derzeitige Unterbesetzung wird sich vermutlich in den nächsten Jahren aufgrund der altersbedingten Fluktation wohl ehr noch verschlechtern, wenn das CSU-regierte Innenministerium nicht endlich zu seinem Wort steht, das Personal aufzustocken.

Die Bürgermeister aus Eschenbach und Pressath dankten in ihren Worten den Beamtinnen und Beamten für deren unermüdlichen Einsatz zur Einhaltung von Recht und Ordnung in der Region. Peter Lehr aus Eschenbach sprach in diesem Zusammenhang auch Dankesworte aus für die aus Sicht der Stadt Eschenbach hervorragende Zusammenarbeit, die sich auch bei der Realisierung der geplanten Ampelanlage ausdrückte. Die Umsetzung der vorliegenden, unterschriftsreifen Verträge für die Ampel, liege nun nur noch am Stadtrat der Stadt Eschenbach. Für die Fraktion der SPD aus Eschenbach und Pressath überreichte Fraktionssprecher und Kreisrat Fritz Betzl einige Präsente.

Das BRK-Seniorenheim war das nächste Ziel der Besuchergruppe. Die stellvertretende Leiterin der Einrichtung, Gabriele Lohner empfing die Gäste und gab zunächst einen kurzen Überblick über die Situation in der Pflegeeinrichtung.
Ein großes Lob über die Wärme und Herzlichkeit, die einen beim Betreten des Hauses empfing, sprachen alle Stadt- und Kreisräte der Sozialdemokraten dem anwesenden Personal aus und überreichten ebenfalls einige Präsente als Dankeschön für die im abgelaufenen Jahr erbrachten Leistungen zugunsten der älteren Menschen aus der Region. Für das neue Jahr wünschten die Sozis den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor allem Gesundheit und Glück und sicherten auch weiterhin die Unterstützung der SPD im westlichen Landkreis zu.

 


Die Delegation im Seniorenheim

 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:41
Online:1

Wetter in ESB

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

24.02.2021 18:52 Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung kommt – Bundeskabinett setzt Einigung der Koalitionsfraktionen um
Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, Abschlussprovisionen bei der Restschuldversicherung bei 2,5 Prozent zu deckeln. Mit dem heutigen Kabinettbeschluss hat die Bundesregierung diese Einigung umgesetzt. „Marktuntersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zeigen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher beim Abschluss von Restschuldversicherungen außerordentlich hohe Abschlussprovisionen zahlen müssen. Auf diesen Missstand wollen wir nun reagieren und haben uns

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang