Geburtstage im Ortsverein

Sozialdemokratisches Urgestein wird 60

In Memorian für unseren Genossen Horst Lenuweit, den wir im November 2008 zu Grabe tragen mussten. Dieser Artikel soll uns alle an unseren Horst erinnern.

Mit Horst Lenuweit konnte vor kurzem eines der langjährigsten Mitglieder des SPD-Ortsvereins Eschenbach seinen 60. Geburtstag feiern. Mehr als 30 Jahre setzte er sich mit Herzblut als Betriebsrat der Firma Diehl in Röthenbach für die Belange seiner Kollegen ein, besonders als die zunehmende Automatisierung immer mehr Arbeitsplätze freisetzte.

Da er auch nahezu 40 Jahre dem SPD-Ortsverein angehört, war es für den
1. Vorstand Peter Lehr eine Ehre und Verpflichtung zugleich, diesem langjährigen Genossen die Glückwünsche des Ortsvereins zu übermitteln. Zusammen mit Jürgen Einicher überreichte er an das Geburtstagskind eine Brotzeitplatte.

Lang gefeiert wurde zu späterer Stunde dann im Heim des MC Oberbibrach, dem der Biker Horst ebenfalls schon einige Zeit angehört.

Am gleichen Tag besuchte der Ortsverein in Person von Ingrid Kallmünzer und Vorstand Peter Lehr auch Lorenz Zitzmann in Apfelbach, der seinen 80. Geburtstag feiern konnte.

 

Vera Blendinger wird 75

Ein kommen und gehen herrschte am Samstag, den 20. Oktober in der Esperngasse anlässlich des 75. Geburtstags von Vera Blendinger. Bereits am frühen Morgen traf im Auftrag der Stadt Eschenbach Ludwig Schreml als Gratulant sowie Brigitte Metzner für die Kirchenverwaltung ein. Da das Geburtstagskind auch seit 20 Jahren Angehörige des SPD-Ortsvereins ist, ließen es sich der 1. und 2. Vorstand des Ortsvereins, Peter Lehr und Fritz Betzl, nicht nehmen, ihr persönlich mit einem Geschenkkorb zu gratulieren.

Das Geburtstagskind wurde am 20.10.1932 in Banja Luka, dem heutigen Bosnien geboren. Nach dem Kriegsende kam sie über Polen nach Niederbayern, später im Januar 1953 nach Eschenbach. Hier lernte sie auch ihren späteren Ehemann Karl Blendinger kennen, der leider viel zu früh im Jahr 1990 verstarb.

Mit ihrer Tochter Ella Teichmann und ihren beiden Enkelkindern sowie den angereisten Geschwistern und Verwandten wurde der Tag bis in die späten Abendstunden gebührend gefeiert.

Auf dem Foto v.L.:
1. Vorstand Peter Lehr, Brigitte Metzner, Vera Blendinger, 2. Vorstand Fritz Betzl, Ludwig Schreml.

 

Bürgermeisterkandidat Thomas Ott

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:14
Online:1

Wetter in ESB

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang