Oktober 2010 - Neue Wege in der Straßensanierung


Die Firma VSI bei der Arbeit

Nachdem in den letzten beiden Jahrzehnten in den Straßenunterhalt mehr oder weniger spärlich investiert wurde, hatte im Juli der Bürgermeister dem Stadtrat die Möglichkeit des Dünnschichtasphalts vorgestellt. Dieses Verfahren wird durch die Firma VSI seit mehr als 15 Jahren in zahlreichen deutschen Großstädten erfolgreich durchgeführt und soll die Laufzeit des Belags deutlich verlängern. Mit den Stimmen der SPD und der Freien Wähler wurde dem Vorschlag zugestimmt.

Im Oktober war es dann soweit. Die Firma richtete im Städtischen Bauhof ihr "Basislager" ein, in dem die vorbereitenden Arbeiten durchgeführt wurden. Anschließend ging es in den Bereich der Tachauer Straße und des Höfner Wegs, wo zunächst im ersten Schritt eine Ausgleichsschicht aufgebracht wurde. Dieser Unterbau sorgt dafür, dass im Querprofil keine Unebenheiten mehr vorhanden sind. Im zweiten Arbeitsschritt wurde die eigentliche Deckschicht aufgebracht. Die jetzt noch großkörnige Oberfläche, wird so die Firma durch die Befahrung und entsprechende Temperaturen noch wesentlich glatter werden.

In den nachfolgenden Bildern kann der Leser ausgewählte Bereiche vor und nach der Sanierung begutachten.

 


Höfner Weg - Vorher

 


Höfner Weg - Nachher

 


Tachauer Straße 1 - Vorher

 


Tachauer Straße 1 - Nachher

 


Tachauer Straße 2 - Vorher

 


Tachauer Straße 2 - Nachher

 

Bürgermeisterkandidat Thomas Ott

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:53
Online:1

Wetter in ESB

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang