Vielen Dank für Ihr Interesse!


Vorsitzender SPD-Ortsverein Eschenbach

Der SPD-Ortsverein Eschenbach begrüßt Sie recht herzlich auf seiner Homepage. Wir informieren Sie auf diesen Internetseiten über unsere Arbeit in der Kommunalpolitik, aber auch über unser gesellschaftliches Engagement in der Rußweiherstadt. Aktuelle Aktivitäten stellen wir mit einem Querverweis auf die Startseite der Homepage ein. Wenn Sie alle Nachrichten im Überblick haben wollen, rufen Sie bitte den Link "Nachrichten Archiv Ortsverein" auf. Über Anregungen im Gästebuch sind wir sehr dankbar; sie können ihre Ideen oder Vorschläge auch über unser Kontaktformular an mich senden. Sie erhalten in jedem Fall eine Antwort von mir. Für Ihre Mitarbeit zum Wohle unserer Stadt bedanke ich mich an dieser Stelle schon recht herzlich.

Thomas Ott 
Ortsvereinsvorsitzender

 

 

15.12.2018 | Topartikel Allgemein

Weihnachtsgrüße des SPD-Ortsvereins

 
 

01.10.2018 | Ortsverein

Interesse für Sanierungsmaßnahmen

 

SPD-Kandidatinnen Jutta Deiml und Brigitte Scharf informierten sich bei Bürgermeister Peter Lehr

Auf „Rathaus-Sommertour“ sind derzeit die beiden SPD-Direktkandidatinnen für den Landtag und den Bezirkstag: In Eschenbach wurden Jutta Deiml und Brigitte Scharf von Bürgermeister Peter Lehr, SPD-Fraktionssprecher Udo Müller, SPD-Ortsvorsitzenden Thomas Ott sowie weiteren Mandatsträgern begrüßt. Lehr stellte den beiden Kommunalpolitikern die Kommune vor, ausführlich beleuchtete er dabei die positive Stadtentwicklung – unter anderem auch geprägt von einem Abbau der Verschuldung bei gleichzeitig hohen Investitionen – in den vergangenen Jahren.

 

12.12.2018 | Europa von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Europa ist die Antwort

 

Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden.
Um nichts weniger geht es bei der Europawahl.

Und wir sind klar: Wir wollen nicht zurück. Wir wollen auch nicht stehen bleiben, sondern vorankommen. Die europäische Politik wird von den Menschen daran gemessen, was sie für die Zukunft anzubieten hat und was sie durchsetzt. Ob sie die nötige Haltung mitbringt, Klarheit und Moral, Inhalt und Emotion.

Europa muss wieder für gemeinsame Ziele stehen. Menschlichkeit und Menschenrechte, soziale Steuerung der Globalisierung und Schutz vor ihren negativen Wirkungen, Begrenzung der Macht der international agierenden Wirtschaft, konsequenter Klimaschutz und Schutz unserer Demokratie vor Manipulationen in der digitalen Welt: All das sind Herausforderungen, die von Nationalstaaten schon lange nicht mehr alleine bewältigt werden können. Auch für Deutschland gibt es nur eine gute Zukunft, wenn es eine europäische ist. Ein starkes Land in einem starken Europa: Eines geht nicht ohne das andere.

 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis
Besucher:1807903
Heute:70
Online:3

Admin

Adminzugang