KreisSPD spricht sich klar für Uli Grötsch aus

Veröffentlicht am 22.04.2021 in MdB und MdL

Bei einer Online-Sitzung hat sich die Einschätzung der KreisSPD nochmals bestätigt: Uli Grötsch ist der Richtige.

Am 24.04.2021 entscheiden rund 300 Delegierte bei einem Online-Parteitag darüber, wer die BayernSPD zukünftig anführen soll. Für die Vorstandschaft der Genoss*innen im Landkreis Neustadt an der Waldnaab gibt es da nur eine Möglichkeit: Uli Grötsch.

In einer Online-Sitzung, zu der der Bewerber um den Vorsitz der BayernSPD auch eingeladen war, hat die geschäftsführende Vorstandschaft der KreisSPD sich klar für Uli Grötsch als neuen Vorsitzenden der BayernSPD ausgesprochen. Bereits im Vorfeld hat Markus Ludwig, Vorsitzender der KreisSPD, per E-Mail ein Stimmungsbild beim Gesamtvorstand eingeholt. „Nicht nur die geschäftsführende Vorstandschaft, sondern auch alle anderen Vorstandsmitglieder unterstützen Uli Grötsch bei seinem Vorhaben, Vorsitzender der BayernSPD zu werden,“ freut sich Markus Ludwig.

Für die Genoss*innen der KreisSPD bringt Uli Grötsch zahlreiche Eigenschaften mit, die ihn in besondere Weise für das Amt des Landesvorsitzenden qualifizieren. Uli Grötsch ist ein Politiker, der sich in politischen Fragen stets klar positioniert und seine Position dann auch konsequent vertritt; wie er dies seit Jahren beispielsweise bei seinen Kernthemen soziale Gerechtigkeit und dem Kampf gegen Rechts tut. Durch sein jahrelanges kommunalpolitisches Engagement, seine Arbeit als Bundestagsabgeordneter und seine Tätigkeit als derzeitiger Generalsekretär der BayernSPD verfügt er über einen breiten politischen Erfahrungsschatz, der gepaart mit seinen innovativen Ideen die Grundlage dafür bietet, dass es Uli Grötsch gelingen wird, die BayernSPD erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Abschließend fügt Markus Ludwig noch hinzu: „Uli Grötsch ist der Richtige für den Vorsitz der BayernSPD. Er kennt die Themen unserer Partei und er kennt die Menschen in unserer Partei; weil er einer von uns ist, einer von der Basis.“

 

Homepage SPD Kreisverband Neustadt WN

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:9
Online:1

Wetter in ESB

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang