SPD hält Versprechen ein

Veröffentlicht am 24.09.2014 in Ratsfraktion

250 € für die Jugendfeuerwehr

Großzügige Spende an die Jugendfeuerwehr

„Ein Versprechen muss eingehalten werden, es ist verpflichtend.“ Nach dieser Aussage übergab Fritz Betzl im Namen der SPD-Fraktion des Stadtrats an die Jugendfeuerwehr eine Spende von 250 Euro.

Die SPD steht zu ihren gegebenen Versprechen. Als sie im Frühjahr die Räume des neuen Feuerwehrhauses besichtigte, war sie überrascht, mit welcher Begeisterung und  mit welchem Elan die Jugendgruppe sich für die Ausgestaltung des für sie bestimmten Raumes einbringt. Sie kündigte eine finanzielle Unterstützung dafür an. Den Kameradschaftsabend der Feuerwehr nutzte sie dazu, ihr Versprechen umzusetzen.

Im Beisein von Bürgermeister Peter Lehr und der Führungsmannschaft der Wehr bescheinigte Betzl der Jugendgruppe: „ Ihr habt clevere Leute in eueren Reihen und seid landkreisweit am aktivsten.“  Den Tag der offenen Tür anlässlich der Einweihungsfeierlichkeiten des Gebäudes nannte er als letzten Anstoß für den „Geldtransfer“. „Euer Engagement hat uns dazu bewegt, die vorgesehene Spende von 200 Euro auf 250 Euro zu erhöhen“ verkündete der Fraktionssprecher. Dies sei auch ein ausdrücklicher Wunsch der Jugendbeauftragten Karolina Forster und der Stadtratskandidatin Sandra Winkler gewesen. Er wünschte sich, dass die Mittel für die Ausgestaltung des Jugendraumes verwendet werden.

Vorstand Thomas Schreml dankte im Namen seiner Jugendlichen. Er versicherte,  die Spende zur Anschaffung eines Fernsehgerätes zu verwenden, das dann auch zu Unterrichtszwecken genutzt wird.

 

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:111
Online:1

Wetter in ESB

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang