Stellungnahmen zu unwahren Aussagen der CSU zur geplanten Krankenhausreform

Veröffentlicht am 21.09.2023 in Bundespolitik

Anbei veröffentlicht der SPD-Ortsverein Eschenbach zwei Statements unseres Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch zu unwahren CSU-Aussagen, die im laufenden Wahlkampf getätigt wurden und die geplante Krankenhausreform des Bunds für den Landtagswahlkampf instrumentalisieren sollen. Der Übersichtlichkeit halber werden wir diese in zwei Artikel aufteilen.

Pressemitteilung

CSU-Kampagne gegen die Krankenhausreform soll Ängste schüren

und von eigenen Versäumnissen ablenken.

 

  • Die vom Bundesgesundheitsministerium in Zusammenarbeit mit

    den Bundesländern geplante Krankenhausreform wird in den

    kommenden Wochen und Monaten in die entscheidende Phase

    gehen. Dazu erklärt MdB Uli Grötsch:

    „Unseren Krankenhäusern – gerade auch in Bayern – geht fi-

    nanziell die Luft aus. Wir erleben gerade ein unkontrolliertes

    Krankenhaus-Sterben, gegen das Bund und Länder gemein-

    sam vorgehen müssen.

    Bund und Länder haben sich daher schon im Juli auf gemein-

    same Eckpunkte verständigt und befinden sich in einem kon-

    struktiven Dialog, um zu einer zukunftsfähigen Lösung für un-

    sere Kliniklandschaft zu kommen. Als einziges Bundesland

    entzieht sich Bayern der Diskussion und schaltet im bayeri-

    schen Landtagswahlkampf auf Fundamentalopposition. Damit

    instrumentalisiert die CSU-geführte Staatsregierung dieses

    wichtige Thema, um im Wahlkampf Ängste in der Bevölke-

    rung zu schüren und von eigenen Versäumnissen abzulenken,

    denn: Für Krankenhausplanung und –organisation sind in

    Deutschland die Länder zuständig, bei uns also der Freistaat

    Bayern!

    Fakt ist: Die CSU weiß, dass ohne Krankenhausreform das Kli-

    niksterben ungebremst weitergehen wird – auch in unserer Re-

    gion. Sie sollte daher schleunigst zu sachorientierter Politik

    zurückkehren, um eine zukunftsfeste Lösung im Sinne unserer

    Krankenhäuser und Patient*innen zu erreichen!“

    Im Anhang finden Sie ein Papier von MdB Uli Grötsch mit eini-

    gen Richtigstellungen zur Kampagne der CSU, das Sie selbstver-

    ständlich gerne für Ihre Arbeit verwenden können.

    Pressemitteilung

    CSU-Kampagne gegen die Krankenhausreform soll Ängste schüren

    und von eigenen Versäumnissen ablenken

    Weiden, 20.09.2023

    Uli Grötsch, MdB

    Bürgerbüro:

    Sedanstraße 13

    92637 Weiden

    Telefon: +49 961-33011

    Fax: +49 961-37397

    uli.groetsch.wk@bundestag.de

    Büro Berlin

    Platz der Republik 1

    11011 Berlin

    Telefon: +49 30 227-74064

    Fax: +49 30 227-76065

    uli.groetsch@bundestag.de

 

 

 

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:41
Online:2

Wetter in ESB

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

30.06.2024 17:58 Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen
Durch die Fortschreibung der „Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung“ fördern wir die energetische Modernisierung von Wohngebäuden und unterstützen so die Erreichung unserer Klimaziele. „Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat in dieser Woche der dritten Fortschreibung der Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV) zugestimmt. Die Ampel stellt damit sicher, dass energetische Sanierungsmaßnahmen auch weiterhin umfassend steuerlich gefördert werden. Unsere Klimaziele werden wir… Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen weiterlesen

30.06.2024 17:56 Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern
Es war mehr als ein symbolischer Akt, als der Deutsche Bundestag gestern Abend noch einmal ausdrücklich festgestellt hat, dass die Opfer der NS-„Euthanasie” und die Opfer der Zwangssterilisation als Verfolgte des NS-Regimes anzuerkennen sind. Es geht um die Realisierung ganz konkreter Projekte, die dabei helfen werden, Lücken in der Aufarbeitung zu schließen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt… Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang