MdB Uli Grötsch und MdL Annette Karl zu Gast in der OGTS

Veröffentlicht am 12.08.2017 in MdB und MdL

Die Delegation in den Räumen für die OGTS

Abgeordnete der SPD machen sich ein Bild vom Baufortschritt in der Offenen Ganztagsschule in Eschenbach

Einen weiteren Schritt zur Betreuung von Schulkindern während der Herbst-, Faschings-, Oster- und Pfingstferien haben Bürgermeister Peter Lehr und Jugendbeauftragte Karolina Forster angestoßen. Bei einem Informationsgespräch stellten sie Bundestagsabgeordnetem Uli Grötsch und Landtagsabgeordneter Anette Karl gemeinsam mit drittem Bürgermeister Klaus Lehl, Stadtrat Fritz Betzl und Martina Weiß, der Koordinatorin der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration Gfi, die örtlichen Voraussetzungen dazu vor.

„Vor einem Jahr sind wir in die Offene Ganztagsschule eingestiegen, haben bei der Regierung der Oberpfalz Förderanträge zur Schaffung der benötigten Räumlichkeiten und von Barrierefreiheit eingereicht und Betreuungsvereinbarungen mit der Gfi getroffen“, berichtete das Stadtoberhaupt. Er sprach von einem bisher erkennbaren Aufwand von rund 970 000 Euro. Erwartet würden Zuschüsse in der Größenordnung von 465 000 Euro.

 

„Nach Unterrichtsende werden die Schüler bis 16 Uhr und am Freitag bis 14 Uhr von Gfi-Mitarbeitern betreut“, versicherte Martina Weiß, die Koordinatorin für die Offene Ganztagsschule in Eschenbach ab dem Schuljahr 2017/2018.  Sie verwies auf eine vorgeschriebene Betreuungszeit, während der mit Steuergeldern finanzierte „pädagogische Arbeit“ geleistet wird. Mit der Anmeldung durch die Eltern seien daher Besuch und Zeit verbindliche Vorgaben. Sie berichtete von 58 Anmeldungen für Schüler der 1. bis 4. Klassen.

 

Zur angestrebten ergänzenden Ferienbetreuung nahm Forster Stellung. Da den Eltern nach deren bisherigen Rückmeldungen der wöchentliche Unkostenbeitrag von 120 Euro zu hoch ist, stellte sich für die Jugendbeauftragte die Frage: „Wie können wir diese Kosten senken?“ Sie hielt es angebracht, sich auch Seitens der Stadt, die die Ferienbetreuung durch Learning Campus bereits mit 7 000 Euro bezuschusst, noch etwas auszudenken. Fritz Betzl sah dies ähnlich, gab aber zu bedenken, dass eine ernst gemeinte Familienpolitik nicht ausschließlich Aufgabe der jeweiligen Gemeinde sei, sondern durch den Freitstaat und den Bund zusätzlich finanziell unterstützt werden müsse.

 

Einen „neuen Aufschlag in Sachen Ferienbetreuung … wenn auch in Bayern schon große Fortschritte erzielt wurden“ kündigte Anette Karl nach der Sommerpause im Landtag an. Klaus Lehl informierte die Abgeordneten über die seit Jahren erfolgreiche dreiwöchige Sommerferienbetreuung durch Learning Campus und das ergänzende Ferienprogramm des Jugendforums, gestaltet durch die örtlichen Vereine. Den Vereinen maß er große Bedeutung bei. Bürgermeister Lehr kündigte einen Antrag der Fraktionen von SPD und FW im Stadtrat zur möglichen finanziellen Unterstützung der Eltern für die zusätzliche Ferienbetreuung an. Ihm lag die Verbesserung der Familienförderung am Herzen.

 

Nach einem Rundgang durch die Räumlichkeiten der künftigen Offenen Ganztagsschule gipfelten die Anmerkungen von Uli Grötsch zu Eschenbachs Maßnahmen für OGTS und Ferienbetreuung in der Aussage: „Dies alles steigert die Attraktivität der Stadt für junge Eltern.“ Gfi-Koordinatorin Martina Weiß sprach gar von „Traumbedingungen“. Solch tolle Möglichkeiten in einer Schule seien nicht üblich.

 

 

 

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:4
Online:1

Wetter in ESB

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang