Bezirksvorsitzender mit begeisternden Ansprache bei Nominierungsversammlung

Veröffentlicht am 04.12.2019 in Wahlen

Bezirksvorsitzender Franz Schindler

Mit dem „Klassiker“ der Bergmannslieder wurde die Nominierungskonferenz der Landkreis-SPD eröffnet : Die Stadtkapelle Eschenbach stimmte das „Steigerlied“ an und begeisterte damit die Anwesenden – allen voran SPD-Bezirksvorsitzenden Franz Schindler. „Das ist wie in einem Grönemeyer-Konzert“, sagte Schindler in seinem Grußwort, das einem flammenden Plädoyer für die Idee der Sozialdemokratie glich. „Wir sind nicht irgendeine Partei, wir sind die älteste demokratische Partei Europas, wahrscheinlich der ganzen Welt“, so Schindler. Er erinnerte daran, dass die SPD den Freistaat Bayern nicht nur „erfunden“, sondern 1933 als einzige Partei gegen die Nazis verteidigt hatte. „Wir mussten im Vergleich zu anderen niemals unseren Namen ändern und mussten uns niemals dafür schämen, was wir getan haben“, so Schindler. Natürlich werde man heute nicht wegen der eigenen Parteigeschichte gewählt, aber man dürfe schon laut sagen, wo man selbst herkomme und wo eben andere herkommen.

Es sei unübersehbar, dass die Große Koalition in Berlin nicht sonderlich beliebt sei, sie wie ein Mühlstein um den Hals der SPD hänge. „Aber wir können auch stolz darauf sein, was wir umgesetzt haben“, so Schindler mit Blick auf Themen die KITA-Gesetz, Sozialer Wohnungsbau und Rente. Da müsse man sich wirklich nicht verstecken. Auch wenn manche meinen, die SPD sei tot, erlebe er das Gegenteil – nämlich eine äußerst lebendige Partei. Was für ihn gelte, das gab Schindler auch den Anwesenden für das Nominierungsverfahren mit auf den Weg: „Es war, ist und bleibt eine Ehre, für die SPD zu kandidieren!“

 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:9
Online:1

Wetter in ESB

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang