13.11.2016 | Wirtschaft

Erweiterung des Gewerbegebietes im Jahr 2017

 
Das neue Gewerbegebiet

Die Weichen zur Ansiedlung neuer Betriebe in der Rußweiherstadt stellte der Stadtrat in seiner Sitzung Ende Oktober 2016. Der beauftragte Tiefbauplaner für die Maßnahme, Herr Michael Wagner, erläuterte dem Stadtrat die Einzelheiten der tiefbautechnischen Erschließung.

 

30.03.2012 | Wirtschaft von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Entscheidung im Bundestag zur Kürzung der Solarförderung: Schwarz- Gelb riskiert den Standort Deutschland

 

In namentlicher Abstimmung haben CDU/CSU und FDP am Donnerstag die Solarförderung drastisch gekürzt und damit den Produktionsstandort Deutschland und mit ihm 130.000 Arbeitsplätze aufs Spiel gesetzt. „Die massiven Kürzungen und das Hin und Her mit den Übergangsregelungen haben auch unseren heimischen Solarmarkt stark verunsichert. Auf diese Weise schafft man keinen Vertrauensschutz, sondern heizt eine beispiellose Torschlusspanik zusätzlich an“, ärgert sich der Weidener SPD- Bundestagsabgeordnete Werner Schieder.
Auch der CSU-Kollege A. Rupprecht hat ohne Rücksicht auf heimische Solarbetriebe für die Kürzungen gestimmt. Die schwarz-gelbe Koalition will keine wirkliche Energiewende, sie will die Struktur der großen marktbeherrschenden Energiekonzerne erhalten.

 

21.09.2008 | Wirtschaft

Alfred Schuster auf Stipvisite in Eschenbach

 
Die Delegation im Werk

Landtagskandidat besichtigt Eschenbacher Mondi-Werk

 

28.01.2008 | Wirtschaft von SPD Kreisverband Neustadt WN

Regionale Handwerker brauchen Unterstützung der Politik

 

Beim wirtschaftspolitischen Diskussionsabend der SPD appellierte Kreishandwerksmeister Karl Arnold an die regionalen Behörden, bei Ausschreibungen die örtlichen Betriebe stärker zu berücksichtigen, die allzu oft vor allem zu Gunsten ostdeutscher Anbieter zurückgedrängt würden. Wie Horst Ott mahnte auch Arnold eine Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs im Interesse der Mobilität von Schülern und Lehrlingen an. Dem Handwerk dienlich wäre auch eine erhöhte private Bautätigkeit; diese setze freilich voraus, dass die Einkommen gesichert seien: „Man muss Geld in den Beutel der Menschen tun.“

 

26.01.2008 | Wirtschaft von SPD Kreisverband Neustadt WN

Fachgespräch des SPD-Kreisverbands: Wirtschaftsexperten diskutieren Chancen der Nordoberpfalz

 

Die Nordoberpfalz – im Herzen Europas, und doch noch immer von Politik und Wirtschaft allenfalls „im Augenwinkel“ wahrgenommen. Woran liegt’s? Nicht zuletzt daran, dass wir unser Licht noch immer gern unter den Scheffel stellen, obwohl es uns an Kreativität und Fleiß keineswegs mangelt.

Dies war eine der zentralen Aussagen des Fachgesprächs „Wirtschaft und Arbeit – Chancen für den Landkreis und die Region“, zu dem der SPD-Kreisverband Neustadt/WN in den Gasthof Heining nach Pressath eingeladen hatte. Vor vollem Saal moderierte Annette Karl, die sozialdemokratische Bewerberin um den Chef(innen)sessel im Landratsamt, die Diskussion, zu der sich fünf namhafte Fachleute aus dem Wirtschaftsleben eingefunden hatten.

 

Mandatsträger

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1807903
Heute:88
Online:2

Wetter in ESB

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

Ein Service von info.websozis.de

Admin

Adminzugang